Über das Gefühl, dass im Haushalt nie „alles passt“?

Du werkelst im Haushalt und hast das Gefühl, dass nie "alles passt". Kaum glaubst du, du hast alles erledigt, türmt sich schon wieder der Kram auf der Anrichte und die Spüle steht voll.

Die Frage ist:
Ist es wirklich so "unaufgeräumt", "dreckig" oder "viel zu erledigen" oder ist das doch alles wieder nur in unserem Kopf so?

Wo kommt es her, dass viele Mütter fast dauerhaft den Drang haben den Haushalt und das Haus super top in Ordnung zu haben und sich damit fast in den "Mama-Burnout" befördern?

Warum schaffen es viele Mütter nicht guten Gewissens einfach auch was liegen zu lassen, wie sie es sich oft sogar wünschen?

Gesamten Beitrag lesen >>

Wie schaffe ich es meine wenige freie Zeit wirklich zu genießen?

Zeit ist bei uns Müttern ein seltenes Gut. Umso schlimmer ist es, wenn wir dann mal Zeit nur für uns haben, sie nicht effektiv zu nutzen.

Daher:

Es bringt nichts dir Zeit für dich zu nehmen, wenn du sie nicht genießt!“

Gesamten Beitrag lesen >>